Personalmanagement

Ihr größtes Kapital: motivierte Mitarbeiter.

Ihr Ansprechpartner

Prof. Dr. Joachim Paul Hasebrook | Akademischer Leiter zeb.business.school
Telefon: 
+49-251-97128-940
Hammer Str. 165
48153 Münster
Deutschland
Deutschland

Die heute schon angespannte Personallage in Krankenhäusern spitzt sich weiter zu:

  • Der demografische Wandel führt sowohl zu mehr Nachfrage nach Gesundheitsleistungen als auch zu weniger Beitragszahlern in den Krankenkassen.
  • Zunehmender wirtschaftlicher Druck zwingt Kliniken zur Leistungsverdichtung und damit weiterer Belastung der Beschäftigten, wodurch die Attraktivität von Gesundheitsberufen weiter sinkt.
  • Der daraus resultierende Mangel an Nachwuchs und Nachfolge wird das Angebot von Gesundheitsleistungen verknappen und damit den Wettbewerb um qualifizierte Fachkräfte zwischen den Krankenhäusern weiter anheizen.

zeb hilft Krankenhäusern, sich im Wettbewerb um Fachkräftegewinnung und -bindung erfolgreich zu behaupten. Gemeinsam mit Ihren fähigsten Köpfen entwickeln wir Führungs- und Arbeitsbedingungen, die Sie auch in Zeiten des demografischen Wandels bei der Mitarbeitergewinnung und -bindung spürbar weiterbringen.
Darüber hinaus führen wir branchenübergreifende Studien zur Gewinnung von Personalbenchmarks durch und beteiligten uns an Forschungs- und Förderprojekten, um Lösungen für drängende Personalprobleme zusammen mit Krankenhäusern, Trägern und Verbänden zu entwickeln und zu erproben.


Unsere Leistungsfelder

Personalgewinnung und -bindung

Mitarbeiter, mit denen man gut zusammenarbeiten kann.

Wir von zeb unterstützen Krankenhäuser dabei, attraktive Arbeitgeber zu werden und zu bleiben, die demografische Entwicklung ihrer Mitarbeiterschaft aktiv zu bewältigen sowie Beruf und Familie besser in Einklang zu bringen:

  • Umsetzung generationenspezifischer Maßnahmen zur Bindung und Gewinnung von Mitarbeitern
  • Erhöhte Anforderungen zur Arbeitsflexibilisierung zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Lebensphasenorientiertes Personalmanagement für alters-, alterns- und geschlechtergerechtes Arbeiten
  • Etablierung von Personalsteuerungs- und Planungssystemen und verlässliches Personalcontrolling
  • Flexibilisierung von Arbeitszeitmodellen

Dazu führen wir z. B. Projekte zur Gewinnung und Bindung von Fachkräften in Kliniken durch (FacharztPlus). In Projekten zu Altersstrukturanalyse und Demografiemanagement nutzen wir branchenübergreifende Best Practices sowie Bevölkerungsdaten zur Bildungs-, Arbeits-, Familien- und Altersmigration, um passgenaue und wirksame Lösungen zu finden.
Wir zeigen Ihnen, wie man heutzutage gutes Personal findet. Und es hält.

Personalplanung und -Einsatz

Der Mensch als Ausgangspunkt.

Wir von zeb helfen Ihnen, den Personalbedarf Ihres Hauses in einem bewährten „3-Stufenmodell“ zu ermitteln. Dazu setzen wir Leistungsstellenanalysen ein und geben Ihnen − ausgerichtet an der Refinanzierung durch die Erlöse aus stationärem und ambulanten Bereich − den spezifischen Bedarf an qualifiziertem Personal an.
Gemeinsam mit unserem Partner In.IAK, dem Institut für innovative Arbeitsbedingungen im Krankenhaus, analysieren und optimieren wir Tarifsysteme, Personalmix und stellen die Überleitung von Personal sicher. Wir kennen die verschiedenen Varianten des Arbeitszeit- und OP-Managements, kennen Probleme und Möglichkeiten geltender Tarifsysteme und helfen Ihnen, die richtige Personalsoftware und Planungssysteme zu finden und einzuführen.
Um notwendige Veränderungen wirksam voranzutreiben, arbeiten wir von zeb im engen Dialog mit Ihnen und den Mitarbeitern Ihres Hauses. Immer mit einer persönlichen Note, dabei aber auf der Grundlage langjähriger Erfahrungen und erprobter Konzepte.

Personalführung und -entwicklung

Übung macht die Führungskraft.

Unsere Experten von zeb bieten Coachings und Trainings speziell für Führungskräfte in Krankenhäusern an.
Damit ermöglichen wir eine nachhaltige Führungskräfteentwicklung in Ihrem Haus, die sich z. B. in verbesserten und strukturierten Mitarbeitergesprächen zeigt, die Wertschätzung und Entwicklungsperspektiven vermitteln. Darüber hinaus entwickeln wir von zeb gemeinsam mit Ihnen Führungsleitlinien, trainieren und coachen „Führung in Veränderung“ und führen Führungskräftezirkel zur Strategieentwicklung und -umsetzung durch.
Ein besonderes Weiterbildungsangebot für Führungskräfte im Gesundheitssektor bieten wir über die die In.IAK Akademie in Kooperation mit der zeb.business school an der Steinbeis-Hochschule Berlin: Hier lernen heutige und zukünftige Führungskräfte das notwendige Managementwissen, um Personal im Krankenhaus wirtschaftlich zu planen, lebensphasenorientiert einzusetzen und wertorientiert zu führen.
Lernen Sie uns einfach unverbindlich kennen. Denn Lernen lohnt sich immer.

Personalstrategie und -steuerung

Gut geplant ist schon gewonnen.

Wir von zeb entwerfen und entwickeln gemeinsam mit den relevanten Zielgruppen im Krankenhaus ein ganzheitliches Personalkonzept als Teil einer umfassenden Unternehmensplanung, die ihrerseits auf verlässliche Kosten- und Ertragsbenchmarks beruht und eine Steuerung auf Grundlage von Ist-Daten erlaubt. Dazu nutzen wir eigene Benchmark- und Studiendaten, die wir regelmäßig erheben, sowie unsere bewährten Planungs- und Steuerungsinstrumente.
Doch wir helfen Ihnen nicht nur, Ansprüche auf einer belastbaren Basis zu planen und zu formulieren, wir helfen auch bei deren Umsetzung. Dazu bieten wir z. B. Teamtrainings für Qualitäts- und Serviceverbesserung an.
In unserer In.IAK Akademie gehen wir sogar noch weiter: Der Master im Krankenhausmanagement bindet durch seine besondere berufsintegrierte und transferorientierte Form talentierte Nachwuchskräfte und hilft dem Krankenhaus, Praxisprobleme mit wissenschaftlichen Methoden zu lösen.

Neue Arbeit – neue Führung

Weniger, älter, bunter – und digitaler: Arbeit im Wandel

Die beschäftigungsstarken Schlüsselbranchen, Gesundheits- und Finanzdienstleistung sowie Industrie, sind besonders vom Wandel betroffen. In diesen Branchen vergleichen wir den aktuellen Stand der Führung mit den aktuellen Anforderungen und zeigen, wie Führung Leistungsfähigkeit und Leistungsbereitschaft in einem gewandelten Arbeitsumfeld erhalten und verbessert werden kann.

 

Im Ergebnis bessere Führung

Die teilnehmenden Unternehmen erhalten zudem für die Verbesserung ihrer Führungsarbeit entscheidende Impulse. Ausgewertet werden

  • Zwischen den Schlüsselbranchen: Reaktionen auf gesellschaftlichen und technischen Wandel bei Führungsverständnis und konkreter Führungsarbeit
  • Innerhalb der Schlüsselbranchen: Unterschiedliche Führungsansätze bei ähnlichen Rahmenbedingungen
  • Wirksamkeit von Führung: Art und Stärke der Wirkung unterschiedlicher Rahmenbedingungen und Führungsebenen
  • Balance zwischen Agilität, Kooperation und Leistung: Selbsteinschätzungen und Anforderungen der Führungskräfte im Vergleich zur Einschätzung und Erwartungen der Mitarbeiter

 

Klares Vorgehen, schnelle Ergebnisse

Wir untersuchen die Führungs- und Teamarbeit direkt in den Unternehmen und passen die Untersuchungsinstrumente an die Anforderungen des Unternehmens an. Die Führungsstudie erfolgt in vier Schritten:

  1. Kick-off-Workshop im Unternehmen: Unternehmensspezifische Anpassungen und Erweiterungen werden festgelegt
  2. Datenerhebung: Ein Online-Fragebogen wird mindestens 10 Führungskräften und 20 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern pro Unternehmen zur Verfügung gestellt. Bei Bedarf kann die Studie als Mitarbeiterbefragung durchgeführt werden.
  3. Nach der vierwöchigen Erhebungsphase werden die Daten ausgewertet und die Ergebnisse dargestellt.
  4. In einem Ergebnis-Workshop werden Ergebnisse vorgestellt und Handlungsempfehlungen für eine bessere Balance zwischen Agilität, Kooperation und Leistung erarbeitet.